Hamburg Ambassador in Prag
Samtene RevolutionSametová Revoluce

Honorary Representative of the Free and Hanseatic City of Hamburg

StartseiteAktuellesHamburg-Tage 2015 Hamburg European Green Capital 2011Hamburg-Tage 2010Prager ImpressionenAltstädter RingMalá StranaMoldauPrager BurgSamtene RevolutionSt. NikolausTanzende HäuserTeynkircheUngelt-HofVeitsdomHamburger ImpressionenKooperationsbörseHamburger PartnerstädteImpressum

Samtene Revolution

Als Samtene Revolution (tschechisch sametová revoluce, slowakisch nežná revolúcia) bezeichnet man den politischen Systemwechsel der Tschechoslowakei vom autoritären Sozialismus zu einem demokratischen System. Der Begriff bildete sich aus der Tatsache heraus, dass der Wechsel sehr schnell (innerhalb weniger Wochen) und weitgehend gewaltfrei vollzogen wurde.

In der Slowakei wurde die Revolution von Anfang an als Sanfte Revolution bezeichnet.

Schon am 16. November 1989 fand eine Studentendemonstration in Bratislava statt. In Tschechien fand dann am 17. November (Jahrestag der Schließung tschechischer Hochschulen 1939 und Internationaler Tag der Studenten) eine genehmigte Studentendemonstration in Prag statt, an der 15.000 Menschen teilnahmen.

Hier gab es im Unterschied zu den Demonstrationen in Bratislava etwa 600 Verletzte. Am nächsten Tag riefen die Prager Studenten zu einem zeitlich unbegrenzten Studentenstreik auf, die Schauspieler der Prager Bühnen schlossen sich an. Diese Demonstration wird allgemein für den Anfang der Revolution gehalten. (Quelle: Opens external link in new windowWikipedia)

An der Straße Narodni Třída erinnert diese Gedenktafel an die Ereignisse vom 17. November 1989.