Hamburg Ambassador in Prag
News-AnzeigeNews-Anzeige (T)

Honorary Representative of the Free and Hanseatic City of Hamburg

StartseiteAktuellesHamburg-Tage 2015 Hamburg European Green Capital 2011Hamburg-Tage 2010Prager ImpressionenHamburger ImpressionenHamburger PartnerstädteImpressum

Das Filmfest wird mehr zeigen als nur die berauschende Welt der Musik
06.10.10

Die Zeit der nationalsozialistischen Kinematographie repräsentiert der kontroverse Film Jud Süß.

Zwei Städte, drei Kinos, vier thematische Sektionen, zehn Abende, 27 Spiel- und Dokumentarfilme – das beim Publikum beliebtes Filmfestival findet Anfang Oktober bereits zum fünften Mal statt und bietet eine Auswahl der interessantesten Filmen aus der aktuellen deutsprachigen Kinematographie.  

Das Fest wird unter dem neuen Namen DAS FILMFEST zwischen 6. und 10. Oktober die Leinwände in den Kinos Lucerna und Evald beherrschen, um anschließend wie in den vergangenen Jahren im Kino Art in Brno fortgesetzt zu werden. 

Die mit aller Sorgfalt ausgewählten Werke der deutschen, österreichischen und schweizerischen Produktion, von denen viele mit Erfolg auf der diesjährigen Berlinale gezeigt wurden, werden in vier Sektionen präsentiert. Für das Publikum ist insbesondere die erste Sektion mit dem Titel „Am Limit“ thematisch sehr attraktiv, die sich mit dem Leben an und hinter der Grenze der gesellschaftlichen Konventionen beschäftigt. Die Sektion IFFI Fokus hält sich dagegen innerhalb der Regionsgrenzen der Tiroler Alpen. Die Filme in der Sektion MusikMania sind ein Lobpreis an die Musik. Das gegenwärtige Deutschland – oft mit seinen extremen Erscheinungen – wird durch Kurzfilme von anerkannten und zum Teil der Nachwuchsgeneration angehörigen Regiesseurinnen und Regiesseurs reflektiert, die gemeinsam unter dem Titel Nacht der kurzen Filme gezeigt werden.   

Für die Festivalbesucher wird diesjährig zum ersten Mal ein reichhaltiges Begleitprogramm mit Konzerten, Diskussionen und Treffen mit den Filmemachern vorbereitet. „Während der ganzen Dauer der Festivals wird im Café Lucerna eine Music Stage vorhanden sein, wo sich die besten tschechische DJ´s präsentieren werden, wie z.B. fh vs Call me Radeq, TOYZ sowie Iva 8-bitová und Ultramilan. Am Donnerstag dem 7. Oktober tritt die österreichische Reggae-Band Iriepathie auf. Vor ihrem Auftritt wird sich eine Gruppe von Beatboxern und Tänzern präsentieren, die zusammen mit den Protagonisten des Films Neukölln Unlimited ihre Kunststücke im öffentlichen Räumen der Lucerna-Passage vorführen werden,“ hat Klára Konečná vom Goethe-Institut Prag verraten.  

Das detaillierte Programm des Festivals einschließlich Kurzinhalten der Filme finden Sie unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhttp://www.dasfilmfest.cz/. Der Verkauf der Eintrittskarten für die einzelnen Vorführungen startet am 15. September in den Kinos Lucerna und Evald.

Veranstalter:  Das Goethe-Institut Prag 







<- Zurück zu: Home